Sie sind hier

Fehlermeldung

Warning: Creating default object from empty value in ctools_access_get_loggedin_context() (Zeile 1411 von /var/www/clients/client2519/web6627/web/sites/all/modules/ctools/includes/context.inc).
Produkte

Intelligente Altersvorsorge – passend zu Ihrem Lebensstil

Die Chancen, ein hohes Alter bei guter Gesundheit zu erreichen, sind in den letzten Dekaden enorm gestiegen. Das heißt aber auch, dass für diese Chance auf ein langes Leben vorgesorgt sein will. Niemand möchte  im Alter beziehungsweise am Ende des Berufslebens sein Existenzniveau gravierend einschränken. Erreichen kann dies nur, wer sich mit Bedacht um seine Altersvorsorge kümmert. Faire Zeiten hilft Ihnen, die beste Strategie für die Verwirklichung Ihrer Ziele zu finden und dabei mögliche staatlichen Förderungen oder Steuervorteile zu nutzen.

Prinzipiell basiert die Altersvorsorge mit Versicherungslösungen und anderen Vermögensanlagen heute in Deutschland auf drei Schichten:

Schichtenmodell

Welche Form der Vorsorge für Sie richtig ist, hängt von Ihrer individuellen Lebenssituation, Ihren eigenen Zielen und Präferenzen ab. Bei uns bekommen Sie keine Lösungen von der Stange. Daher steht am Anfang unserer Arbeit mit Ihnen eine fundierte Analyse. Auf dieser Grundlage erarbeiten wir Lösungsvorschläge, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Dabei setzen wir tendenziell eher auf Verlässlichkeit als auf übertrieben hohe Renditen.

Altersvorsorge

Ein Beispiel aus der Faire-Zeiten-Praxis:

Herr N., selbstständiger Dipl.-Kaufmann (55 J.), hat nach vielen schwierigen Jahren endlich Erfolg. Er hat keine Rücklagen für das Alter gebildet und auch nichts in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt. Jetzt verdient er gut und kann etwas zurücklegen. Aber lohnt sich bei so kurzen Laufzeiten bis zum Rentenalter überhaupt noch etwas?

Herr N., selbstständiger Dipl.-Kaufmann (55 J.), hat nach vielen schwierigen Jahren sein Businesskonzept erfolgreich umsetzen können. In den Anfangsjahren dachte er nicht an Rücklagen für das Alter und in die gesetzliche Rentenversicherung musste er auch nicht einzahlen. Nun verdient er gut und kann etwas zurücklegen. Aber lohnt sich bei so kurzen Laufzeiten bis zum Rentenalter überhaupt noch etwas?

Nach Analyse der Gesamtsituation haben wir Herrn N. geraten, mit einer Basis- (oder Rürup-) Rente eine Absicherung anzusparen, die in 10 Jahren greift: Herr N. zahlt monatlich eine Sparrate ein (ab 25 Euro), die sein Budget nicht belastet. Am Ende eines jeden Jahres kann er dann, in Abstimmung mit der Steuerberatung, einmalig eine größere Summe (bis 20.000 Euro p.a.) in den Vertrag einzahlen. Da die Basisrente steuerlich wirksam ist, können bei diesem Modell Altersvorsorge und Steuersparen je nach Jahres-Geschäftsverlauf aufeinander abgestimmt werden. Dass die Lösung auch noch auf nachhaltigen Anlageformen basiert, gefällt Herrn N. besonders.